Dr. Alexander Hildebrand, Meteorologe und Journalist 

Willkommen auf meiner offiziellen Website! Ich bin der Meteorologe Dr. Alexander Hildebrand, bekannt aus Funk, Fernsehen und dem Internet! Bei mir geht es fast immer ums Wetter. Ich bin regelmäßig beim Nachrichtensender WELT (ehemals N24) auf Sendung. Außerdem bin ich einer der Wetterexperten im Sat.1-Frühstücksfernsehen, und das schon seit 2003. Viele meiner Videos und Reportagen aus aller Welt sind auf der Wetter-Website wetter.com zu sehen. Es geht mir immer darum, den Menschen das Thema Wetter und die Gefahr von Unwettern näher zu bringen, deshalb heißt meine Videokolumne auch "Alex extrem". 

Wenn Sie meine Videos und TV-Auftritte sehen möchten, öffnet die Website wetter.com mit meinen Videos hier in einem neuen Browserfenster! Sie können sich auch die Google-Suche "Alex extrem" merken und immer mal wieder vornehmen, dann ist es einfach der oberste Link! Auf der Website wetter.com werden meine Videos in chronologischer Reihenfolge gezeigt, das oberste ist immer das Neueste. 

Mein Interesse an Wetter- und Klima bezogenen Themen kennt kaum eine Grenze und eine große Neugierde ist in meinem Beruf unerlässlich. Anfangs habe ich in Freiburg im Breisgau bei der Badischen Zeitung Fußballberichte geschrieben und habe bei Fußballspielen fotografiert. Nach meinem geowissenschaftlichen Studium habe ich bei wetter.com erst für das Internet geschrieben und dann aus verschiedenen Fernsehstudios überwiegend live gesendet, was ich bis heute tue. Unsere Medienlandschaft ist so vielfältig und ich bin dankbar, dass ich auf so vielen Kanälen die Möglichkeit habe, meine Neugierde und Begeisterung für die Themen Wetter und Klima mit Lesern, Usern und Fernsehzuschauern zu teilen. 

"Wetteralex, can you hear me?"

Schließlich haben Gäste auf Kreuzfahrtschiffen oft ein besonders großes Interesse an Wetter und Klima und so fahre ich ab und zu als Vortragsredner und Lektor zur See. Unterdessen konnte ich zwischen Spitzbergen im Norden und der Antarktis im Süden das unterschiedlichste Wetter beobachten und dann meine Erkenntnisse und Analysen mit den Gästen besprechen. Für den Schiffsfunk wurde mir sogar ein kurzer Rufname zugeteilt: Wetteralex. "Wetteralex, wir sind auf Go!".  "Wetteralex, verstanden!".  

Dreharbeiten im Schnee auf dem Brocken im Harz: Dr. Alexander Hildebrand unterwegs für

Dreharbeiten im Schnee auf dem Brocken im Harz: Dr. Alexander Hildebrand unterwegs für "Alex extrem" (wetter.com) |

Live-Schalten ins Studio von WELT aus Berlin-Mitte: Meteorologe Alexander Hildebrand

Live-Schalten ins Studio von WELT aus Berlin-Mitte: Meteorologe Alexander Hildebrand "im On" | Klick auf's Bild führt zu mehr Fotos |

Videos mit Alexander Hildebrand auf anderen Websites

 ...auf Sat1.de

...auf "Alex extrem" auf wetter.com

..."Zur Person" auf welt.de;

Hier ist eine Liste mit Themen und vielen Links zu Videos, die ich in den letzten Jahren erarbeitet habe. 

Dr. Alexander Hildebrand ist auf Instagram als "The.German.Weatherman"

Instagram? Ich muss mit der Zeit gehen.  Am häufigsten aktualisiere ich  mein Profil auf Instagram, wo ich mir den Titel "The German Weatherman" gegeben habe.  (LINK zu Instagram "The.German.Weatherman", öffnet in neuem Broserfenster). (Hinweis: Dort schreibe ich auf Deutsch oder - für meine internationalen Freunde - auch gerne mal auf Englisch! 

Alexander Hildebrand als Fotograf

Fotografie ist eine meiner großen Leidenschaften. Das Interesse an Kameras, Objektiven und ausdrucksstarken Motiven passt sehr gut zu meinem Hauptberuf als Journalist und Meteorologe. Seit meiner musikalische Ausbildung und meinen Jahren im Verstärkungschor (Extrachor) der Freiburger Oper bin außerdem dem Genre "Oper" immer treu geblieben. Jetzt verbinde ich für meine Website "Opernfan.de" mein Interesse für Musik und meine journalistischen und fotografischen Kenntnisse. Klar, dass ich auch meinen Reisen und in Berliner Opernhäusern Fotos in Profi-Qualität anstrebe, alle Fotos liegen also in hoher Qualität und Auflösung vor. 

Seit einigen Jahren bin ich also für opernfan.de in allen drei Berliner Opernhäusern als Fotograf im Zuschauerraum. Die Fotos sind im Internet auf meiner Website opernfan.de veröffentlicht: LINK ZUR SEITE mit den FOTOS hier klicken! (Link öffnet in neuem Browserfenster).